Gedenkmünzen der DDR

Wie die Bundesrepublik verausgabte auch die Deutsche Demokratische Republik Gedenken. Bis zur Wiedervereinigung 1990 erschienen insgesamt 123 Gedenkmünzen. Dabei wurden Nominale von 5, 10 und 20 Mark ausgegeben.

Im Prinzip lassen sich 2 Arten dabei unterscheiden:

1. Gedenkmünzen aus Neusilber (CuNiZi), in Einzelfällen auch Silber, mit Randstab (Erhöhung des Münzrandes), die auch im Zahlungsverkehr zu finden waren.

2. Münzen aus Silber ohne Randstab, die als Sammlermünzen geprägt wurden und zur Devisenbeschaffung ins Ausland verkauft wurden.

Die Münzen der DDR haben eine wesentlich geringer Auflage, als die der BRD und stellen somit ein interessantes Sammelgebiet dar. Hinzu kommt, dass bei den Silbermünzen bis zu 40% der Auflage (bei den Neusilbermünzen teilweise noch mehr) eingeschmolzen wurden, um die (knappen) Rohstoffe wiederzuverwerten.

 

5 Mark Gedenkmünzen 10 Mark Gedenkmünzen 20 Mark Gedenkmünzen